Fortbildungsveranstaltung: Hygienebeauftragte/r in der Pflege

Uniklinik RWTH Aachen, Hörsaal
Donnerstag, 1. Oktober 2015

Veranstalter:
Prof. Dr. med. Sebastian W. Lemmen
Zentralbereich für Krankenhaushygiene und Infektiologie
Zentrum für Infektiologie (DGI)

Sehr geehrte Damen und Herren,
in der Novellierung des Infektionsschutz-Gesetzes aus 2011 ist erstmals die Benennung eines „Hygienebeauftragten in der Pflege“ pro Abteilung vorgesehen. Diese stellen ein Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Bereichen und der Krankenhaushygiene
dar. Sie sollen aus der Klinik heraus die Krankenhaushygiene über wichtige aktuelle Vorkommnisse informieren (z.B. gehäuftes Auftreten von Infektionen) aber auch die
Umsetzung neuer innovativer Ansätze der Infektionsprävention unterstützen. Sie erfüllen somit eine wichtige Aufgabe für das gemeinsame Ziel nosokomiale Infektionen (z.B. Sepsis, Pneumonie, Wundinfektion) und Erregerübertragung – sensibel und resistent – zu vermeiden.
Diese Fortbildung ist für alle interessierte Pflegekräfte (Krankenschwestern und Pfleger) in Krankenhäusern, Altenheimen und Reha-Zentren geeignet.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und eine interessante Diskussion im Verlauf der Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Prof. Dr. med. Sebastian Lemmen
und das Team der Hygienefachkräfte

Programm zum Download: Hygienebeauftragte/r in der Pflege

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.